Darlehensverträge sind auch nach Jahren noch widerruflich

Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes können Darlehensverträge auch noch Jahre nach Abschluss wirksam widerrufen werden, wenn über das Widerrufsrecht die Bank nur fehlerhaft belehrt hat. Einstieg in die Prüfung ist die Beantwortung der Frage, ob sich die Bank zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses an das gesetzliche Muster einer Widerrufsbelehrung gehalten hat. Das Muster gemäß BGB-Informationspflichtenverordnung ist immer wieder vom Gesetzgeber geändert worden. Nachfolgender Link gibt eine Übersicht der Versionen:

https://beck-online.beck.de/?vpath=bibdata%2fges%2fBGBInfoV%2fcont%2fBGBInfoV.Anlage2.htm&date=20080401

Bitte kopieren Sie die Pfadangabe in das Eingabefenster Ihres Browsers und drücken auf Return. Es wird keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit übernommen.

Weitere Informationen

Meier-GreveAlexander Meier-Greve ist Rechtsanwalt in Berlin. Der veröffentlichte Artikel ist aus der täglichen anwaltlichen Praxis des Autors entstanden. Er soll dem Leser nützliche Überblicksinformationen liefern, kann aber eine rechtliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Für inhaltliche Richtigkeit und Aktualität kann keine Gewähr übernommen werden.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an einer weitergehenden Beratung haben, bietet Ihnen dieses Webangebot ergänzende Informationen. Vor Vereinbarung eines Besprechungstermins oder Erteilung eines Mandates stehe ich Ihnen darüber hinaus für ein kurzes unverbindliches Orientierungsgespräch am Telefon gerne zur Verfügung.

Kanzlei für Privatrecht, RA Alexander Meier-Greve, Märkisches Ufer 34, 10179 Berlin, Tel. 030-4401-3325, Telefax 4401-0144, E-Mail sekretariat@kanzlei-fuer-privatrecht.de.

Weitere Kontaktdaten finden Sie unter → Standort.

Zur → Kanzleiseite