Subotnik

Früher war nicht alles schlechter als heute.

In der ehemaligen DDR kannte man die Subotnik, freiwillige gemeinnützige Arbeit am Wochenende, in der Regel in der Nachbarschaft und der gemeinsamen Wohnanlage zur Hebung des Gemeinschaftsgefühls und kostengünstigen Erledigung von Arbeiten im unmittelbar spürbaren Interesse und zum direkten Nutzen der Gemeinschaftsmitglieder.

Im Westen „Nachbarschaftshilfe“ als ähnlicher Ausdruck verbreitet.

Haben Sie weitere Fragen?

Alexander Meier-Greve, 39, ist Rechtsanwalt in Berlin. Die auf dieser Website veröffentlichten Artikel und Beiträge spiegeln Erfahrungen der anwaltlichen Praxis wieder. Sie sollen dem Leser nützliche Überblicksinformationen liefern, können aber eine rechtliche Beratung im Einzelfall nicht ersetzen. Für inhaltliche Richtigkeit und Aktualität kann im übrigen keine Gewähr übernommen werden.

Wenn Sie Fragen oder Interesse an einer weitergehenden Beratung haben, stehe ich Ihnen für ein kostenloses und unverbindliches Orientierungsgespräch gerne zur Verfügung.

, Rechtsanwalt Alexander Meier-Greve, Drakestr. 42, 12205 Berlin, Tel. 030-8099880 Email: info@kanzlei-fuer-privatrecht.de. Weitere Kontaktdaten finden Sie unter → Standort.

Zur → Kanzleiseite